piwik-script

Intern
    Medieninformatik

    Lehre

    Lehre in der Medieninformatik

    Die Lehrtätigkeit der Medieninformatik bezieht sich schwerpunkmäßig auf die Bachelor- und Masterstudiengänge der Medienkommunikation. Im Zeitalter des Internets und dem immer stärkerem Einfluss von digitalen Medien ist die Integration von (Medien)Informatik unumgänglich um eine Ausbildung zu gewährleisten welche Studierenden einen Einstieg ins Berufsleben im Bereich (digitale) Medien ermöglichen soll. 

    Nach unserer Lehrphilosophie sollte die Integration von Forschung und Lehre an Universitäten gefördert und praktiziert werden, jedoch eine solide Grundausbildung nicht zu Lasten der Forschung vernachlässigt werden.

    Zur Vermittlung von Grundlagen der Medieninformatik werden in den ersten Semestern klassische Vorlesungen mit integrierten Übungen angeboten. Diese beinhalten digitale Medientypen, wie digitale Bilder, Audio oder Video und insbesondere, wie diese Daten digitalisiert, komprimiert und bearbeitet werden. Darüber hinaus werden Grundlagen des WWW und Hypermedia behandelt.

    Für die höheren Semester werden praktische Seminare der Medienproduktion und praxisnahe Vertiefungen angeboten. Vor allem daran anschließende Abschlussarbeiten sind forschungsbezogen ausgeschrieben.

    Im Master wird überwiegend forschungsorientiert gearbeitet. Aktuelle Trends der Forschungs- und Lehrgebiete der Medieninformatik in Würzburg werden detailliert kennengelernt, in kleinen Gruppen bearbeitet und zusammen mit den Dozierenden weiterentwickelt.